Buchrezension: Fotografieren lernen mit Marcus Boos


img
„Hallo Marcus hier - von marcusfotos.de" - Hast du diesen Spruch schonmal gehört? - So beginnen alle Videos von Youtube-Kollege Marcus Boos, den ich bereits vor einigen Jahren auf eben dieser Plattform kennen gelernt habe.
Fast zeitgleich starteten wir unsere Kanäle rund um die Fotografie & Bildbearbeitung und einige werden sich sicherlich auch noch an den legendären „RAW-Talk“ erinnern, den Marcus und ich lange Zeit gemeinsam für und mit euch produziert haben.

Mittlerweile sind einige Jahre ins Land gegangen. Im letzten Jahr wurde es etwas ruhiger rund um Marcus. Nicht nur die Tatsache, dass mittlerweile auch ein kleiner Nachwuchs-Fotograf den Alltag von Familie Boos mächtig auf trapp hält, sondern auch ein gut gehütetes Geheimnis sorgte dafür, dass Marcus seine ganze Energie auf eben dieses Projekt konzentriert hat - das Projekt „marcusfotos.de zum Lesen“.

Fotografieren lernen mit marcusfotos.de - Schritt für Schritt zu besseren Bildern

So lautet der Titel des bis Ende Dezember geheimen Projektes, an dem Marcus seit vielen Monaten gearbeitet hat - sein erstes Buch. Und natürlich hab ich es mir nicht nehmen lassen, mir dieses Einsteiger-Kompendium genauer anzusehen. Vielen Dank an dieser Stelle für das Probeexemplar.



Nun gibt es den Marcus also auch in schriftlicher Form. Wer ihn kennt, der weiß, dass er eine Sache besonders gut kann: Komplizierte Sachverhalte so einfach wie möglich darstellen. Und was er nahezu wöchentlich auf seinem Youtube-Kanal macht, hat er hervorragend auch in die Schriftform übertragen.

Viele Bücher versuchen jedes kleine Detail zu beschreiben und das oft alles auf einmal - weil alles ja irgendwie letztendlich doch zusammenhängt. Da wird man als Einsteiger mit Informationen und Wissen nur so überflutet und man kann schnell mal die Lust verlieren, weiterzulesen.



Fotografieren lernen mit marcusfotos.de: Schritt für Schritt zu besseren Bildern

Auf jede Frage eine Antwort: Marcus Boos bringt Fotobegeisterten mit seinen Workshops und Video-Tutorials das Fotografieren bei. Mit Erfolg. Kaum jemand sonst schafft es, so schnell und verständlich komplexes Fotowissen zu vermitteln. Sein Ratgeber ist vollgepackt mit Tipps, Inspiration und Spaß am Fotografieren: Wie beeinflussen Blende oder Verschlusszeit meine Fotos? Was gibt es bei der Bildgestaltung zu beachten? Worüber sollte ich mir schon vor dem Fotografieren Gedanken machen? In diesem Ratgeber schlummert das geballte Wissen, um aus Anfängern gute Fotografen zu machen!

Bei Amazon ansehen
Nicht so in Marcus’ Buch: In 11 Kapiteln geht es Marcus nicht primär darum, dir jede einzelne Kameraeinstellung bis ins Detail zu erklären. Er konzentriert sich viel mehr darauf, dir die wirklich wichtigen Dinge mit wenigen Worten zu vermitteln und unterstützt diese Erklärungen auch mit zahlreichen für dieses Buch entstandenen Bildern.

Auf diese Weise findest du von Anfang bis Ende einen tollen roten Faden, an dem du dich entlanghangeln kannst, denn alle Themen sind gleich aufgebaut: Zuerst gibt’s etwas Theorie (ja, versprochen: nur so viel wie wirklich nötig) und im Anschluss wird das Erlernte gemeinsam in die Tat umgesetzt.
Und damit du auch direkt selbst loslegen kannst, hat Marcus dir unzählige Foto-Rezepte in diesem Buch zusammengetragen - passend zu den vermittelten Inhalten.

Zu jeder Bildidee erfährst du dann,...

  • was du dazu brauchst
  • wie du die Kamera dafür einstellen solltest und
  • letztendlich ntürlich auch, wie das Bild gemacht wird.
Das motiviert ungemein und vor allem fühlst du dich dabei nicht allein gelassen: Getreu nach dem Motto „Einfach mal machen“ lernst du bei diesen Rezepten nicht nur deine Kamera besser kennen, sondern verstehst und lernst nach und nach, wieso Marcus die Kamera jetzt genau mit diesen Werten eingestellt hat. Für dich gibt es dabei definitiv keinen Moment des Frusts, denn du weißt genau, was zu tun ist - und so macht Lernen doch wirklich Spaß, oder?

Nicht die Kamera macht das Bild, sondern der Fotograf.


Diesem bekannten Zitat wird Marcus auch in seinem Buch gerecht, denn neben den technischem Aspekten der Fotografie (ohne deren Verständnis es natürlich nicht geht) möchte er dich auch dazu motivieren, bewusster zu fotografieren, bspw. auf die Bildgestaltung zu achten oder dir vorab schon ein paar Gedanken zum gewünschten Bild zu machen.



Nach gut 200 Seiten bist du dann bestens gerüstet, deinen eigenen Stil zu entwickeln und in die große Welt der Fotografie weiter abzutauchen.

Wieder nur ein Fotografie-Einsteiger-Buch?

Da liegt es also vor mir: das Buch, welches ich vor gut 5 Jahren gerne gehabt hätte. Ein Buch, das die wichtigen technischen Aspekte kurz und knackig auf den Punkt bringt, um mir dann auch in der Praxis zur Seite zu stehen. Marcus ist hierbei eine wirklich gute Symbiose aus Theorie & Praxis gelungen und hebt sich dadurch in einigen Punkten von anderen Büchern ab. Alles ist leicht verständlich geschrieben und die „Du-Anrede“ gibt einem ein vertrautes Gefühl, als würde ein guter Freund dir gegenüber sitzen.

Falls du also Einsteiger bist, möchte ich dir dieses Buch gerne empfehlen. Schau bspw. mal bei Amazon vorbei und wage einen „Blick ins Buch“. Aber vertrau mir: mit einem Kauf machst du nichts falsch. Es erwarten dich viele Bereiche der Fotografie, sodass du zunächst mal überall reinschnuppern kannst um eben "dein Ding" zu finden.
Wenn du schon etwas fortgeschrittener bist, findest du in diesem Buch aber dennoch viele Tipps, Tricks & Ideen für dein nächstes Foto.

Wem ich das Buch nicht unbedingt empfehlen würde: Alle, die ihre Kamera bereits beherrschen und ihren eigenen Stil bereits gefunden haben, erfolgreich eigene Ideen entwickeln oder sich auf eine Richtung der Fotografie fokussieren möchten.



Fotografieren lernen mit marcusfotos.de: Schritt für Schritt zu besseren Bildern

Auf jede Frage eine Antwort: Marcus Boos bringt Fotobegeisterten mit seinen Workshops und Video-Tutorials das Fotografieren bei. Mit Erfolg. Kaum jemand sonst schafft es, so schnell und verständlich komplexes Fotowissen zu vermitteln. Sein Ratgeber ist vollgepackt mit Tipps, Inspiration und Spaß am Fotografieren: Wie beeinflussen Blende oder Verschlusszeit meine Fotos? Was gibt es bei der Bildgestaltung zu beachten? Worüber sollte ich mir schon vor dem Fotografieren Gedanken machen? In diesem Ratgeber schlummert das geballte Wissen, um aus Anfängern gute Fotografen zu machen!

Bei Amazon ansehen
Buch Rezension Einsteiger Meinung